Changierbeutel

Aus Zauber Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ein Changierbeutel ist ein Zauberrequisit in Form eines speziellen Beutels, welcher zum heimlichen Austausch von Gegenständen dient. Das Innere des Changierbeutels ist so vernäht, dass zwei (oder mehr) Abteilungen vorhanden und separat zugänglich sind. Im Gegensatz zum Changierkasten können bei einigen Changierbeuteln auch beide Abteilungen gleichzeitig zugänglich sein.

Der Vorgang des Austausches von Gegenständen wird als "Changieren" bezeichnet. Im Englischen wird der Changierbeutel einfach "Change Bag" oder "Changing Bag" genannt. 
Hochwertiger Changierbeutel mit Metallrahmen und drehbarem Griff

Technik

Das Umstellen zwischen den unterschiedlichen Abteilungen des Changierbeutels erfolgt in den meisten Fällen über eine einfache Mechanik. Es gibt Changierbeutel, bei welchen lediglich der Griff gedreht werden muss, diese Changierbeutel sind i.d.R. an einem runden Stil erkennbar. Bei Changierbeutelen mit eckigem oder flachem Griff funktioniert die Umstellung meist über einen Drahtbügel auf der Unterseite, dieser muss entweder vor und zurück gelegt oder einfach umgedreht werden.

Ausführungen

Man unterscheidet grundsätzlich zwischen Changierbeuteln mit Zipper (Reißverschluss) und welchen ohne Zipper. Der Zipper ist ggf. an der Unterseite des Beutels angebracht
Changierbeutel mit flachem Griff und Zipper
und kann z.B. dazu geöffnet werden um durch den Beutel hindurch zu fassen. Dies ist allerdings auf eine einzige Abteilung beschränkt und hat den Sinn, den Beutel besser als "leer" zeigen zu können.

Die gängigsten Changierbeutel haben zwei Abteilungen, vereinzelt gibt es auch welche mit drei Abteilungen, diese sind aber in der Bauweise etwas ausladender und entsprechend unhandlicher.

Funktion

Mit einem Changierbeutel kann man Gegenstände erscheinen oder verschwinden lassen oder auch verwandeln. Auch das Forcieren von Gegenständen ist mit einem Changierbeutel sehr einfach möglich. Dies funktioniert ganz einfach wie folgt:

  1. Erscheinen: Abteilung A ist leer und zugänglich. Abteilung B ist gefüllt und versteckt. Durch Umlegen der Klappe erscheint der Gegenstand in der Abteilung B.
  2. Verschwinden: Abteilung A ist zugänglich und wird befüllt. Abteilung B ist leer und versteckt. Durch Umlegen der Klappe verschwindet der Gegenstand da die leere Abteilung B zugänglich wird.
  3. Verwandeln: Abteilung A ist zugänglich und wird befüllt. Abteilung B ist bereits gefüllt und versteckt. Durch Umlegen der Klappe werden die beiden Gegenstände gegeneinander ausgetauscht.
  4. Forcieren: In der Abteilung A des Changierbeutels befinden sich lauter unterschiedliche Spielkarten. In der Abteilung B sind hingegen nur lauter gleiche Karten enthalten. So ist es möglich, zunächst verschiedene Artikel aus der Abteilung A zu zeigen und dann direkt vor der Wahl des Zuschauers auf die Abteilung B umzustellen. Der Zuschauer kann dann nach belieben eine Karte ziehen und es wird immer die Forcierkarte aus der Abteilung B sein.

Alternativen

Nach dem gleichen Grundprinzip funktioniert auch der so genannte Changierkasten und das Changiertablett. Der Zweck dieser beiden Requisiten ist auch der gleiche... je nach Anwendungsgebiet haben alle Changier-Requisiten untereinander Vor- und Nachteile.

Speziell zum Forcieren von Spielkarten bzw. Gegenständen gibt es so genannte Forcierbeutel.

Web-Links