Spider Pen

Aus Zauber Wiki
Wechseln zu:Navigation, Suche
Der Spider Pen von Yigal Mesika ist ein universelles Schwebe-Gimmick mit elektrischem Antrieb. Äußerlich sieht der Spider Pen aus wie ein ganz normaler Stift, dieser kann sogar zum Schreiben verwendet werden, was dieses Requisit sehr unauffällig macht. Für den Zauberkünstler bietet der Spider
Spider Pen von Yigal Mesika
Pen, vorausgesetzt man beherrscht die richtige Handhabung, eine Menge Möglichkeiten; leichte Gegenstände können mit dem Spider Pen zum Schweben gebracht werden.

Technik

Das Grundprinzip beruht auf einem unsichtbaren Faden (Invisible Thread) welcher über eine Fadenspule aufgewickelt und in der Kappe des Spider Pens verstaut ist. Die Fadenspule wird über einen Elektromotor unter Spannung gehalten, so dass der Faden immer straff ist und automatisch in die Kappe zurückgezogen wird.

Am Ende des Fadens ist eine kleine Kugel aus Zauberwachs befestigt, dadurch kann der Faden an einer beliebigen Stelle (Türstock, Stuhllehne oder Tischkante) angebracht werden. Der unsichtbare Faden wird dann zwischen dem Spider Pen und dem Wachskügelchen aufgespannt und durch den Motor auf Spannung gehalten. Anschließend können leichte Gegenstände (z.B. Seidentücher, Spielkarten etc.) auf dem Faden platziert und so zum Schweben gebracht werden.

Aufbau

Der Spider Pen sieht aus wie ein ganz normaler Tintenroller und besitzt genau so wie dieser auch eine abnehmbare Kappe. Die Kappe ist allerdings nicht hohl, sondern mit der Technik gefüllt, im Inneren der Kappe befinden sich die Spule, der Motor, ein Schalter und eine Batterie.

Am hinteren Ende des Spider Pens befindet sich eine abnehmbare Kappe, unter dieser ist eine Ersatzspule verstaut.
Der Schalter befindes sich am vorderen Ende der Kappe. Der unsichtbare Faden ist hier grün dargestellt.

Funktion

Am unauffälligsten ist es, wenn der Spider Pen wie ein ganz normaler Stift in der Hemdtasche getragen wird, die Stiftkappe soll dabei ca. 2 cm über die obere Kante der Tasche hinaus ragen; so wird eine ideale Fadenführung ermöglicht. Der Schalter befindet sich ganz oben an der Kappe und kann durch einmaliges Drücken aktiviert werden. Ein weiteres Drücken deaktiviert den Motor wieder.

Sobald der Spider Pen eingeschaltet ist, kann das Wachskügelchen an beliebiger stelle platziert und der gewünschte Schwebeeffekt vorgeführt werden. Anschließend wird das Wachskügelchen wieder vom Gegenstand entfernt wodurch der Faden automatisch in den Stift zurückgezogen wird.
Die Batterie befindet sich in der Kappe des Spider Pens

Auswechseln der Batterie

Die Batterie befindet sich auf der Seite die dem Griff des Stiftes zugewandt ist. Bei der Batterie handelt es sich um eine Knopfzelle, zum Austausch muss lediglich das Abschlussstück der Kappe abgeschraubt werden, dann kann die Batterie heraus geklopft und eine neue eingesetzt werden.

Da der Motor während der gesamten Vorführung aktiviert ist, kann es vorkommen, dass die Batterie relativ schnell verbraucht ist. Um sicher zu stellen, dass der Spider Pen nicht währen der Vorführung die Funktion verliert, sollte die Batterie regelmäßig vor der Vorführung getauscht werden.
Spider Pen Ersatzspulen im Doppelpack

Auswechseln der Fadenspule

Die Fadenspule sitzt am vorderen Ende der Kappe direkt unter einer kleinen schwarzen Hülse. Zum Austausch der Spule muss lediglich die schwarze Hülse abgezogen werden, die alte Spule kann dann entnommen und eine neue eingesetzt werden.

Am hinteren Ende des Spider Pens ist ein kleines Fach mit einer Reserve-Spule enthalten.

Ersatzteile

Ersatzspulen und Ersatzbatterien sind über den Zauberfachhandel erhältlich.

Ersatzminen für den Kugelschreiber müssen in Eigenarbeit angepasst werden, da die beim Spider Pen verwendete Minen-Größe im Handel so nicht erhältlich ist. Man nimmt dafür einfach eine reguläre Kugelschreibermine aus Kunststoff und schneidet diese auf die richtige Länge. Das hintere Ende wird dann einfach zu gestopft.

Probleme und Maßnahmen

Der Spider Pen hat ein paar Schwachstellen, die nur dann zum Problem werden, wenn man sie nicht kennt...

  1. Halteklipp: der Halteklipp dient dazu, dass der Stift in die Hemdtasche geklemmt werden kann. Dieser Klipp erfüllt seinen Zweck voll und ganz, jedoch ist er sehr empfindlich gegen seitliche Belastung. Daher sollte beim Öffnen des Batteriefaches darauf geachtet werden, dass man die Kappe nicht aus Versehen am Klipp festhält oder gar mit dem Klipp gegen den Batteriefach-Verschluss dreht, sonst kann es passieren, dass der Klipp verbiegt oder gar abbricht.
  2. Faden: Der Faden ist sehr fein, was für diesen Effekt auch Grundvoraussetzung ist. Daher sollte immer darauf geachtet werden, dass der Faden ausreichend unter Spannung steht. Wird der Faden einmal nicht unter Spannung gehalten, so kann es passieren, dass sich dieser von selbst verknotet. Das kann z.B. dann passieren, wenn der Motor ausgeschaltet wird, während der Faden noch ausgefahren ist.
  3. Stromverbrauch: Um zu vermeiden, dass die Batterie vorzeitig leer wird, sollte man stets darauf achten, denn Spider Pen direkt nach der Vorführung wieder aus zu schalten.

Web-Links